Kontaktieren Sie uns –> Unser Shop bleibt vorübergehend geschlossen, da einige Umstellungen vorgenommen werden. Falls Sie Fragen zu Produkten haben, benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Handzeichnung zur Schweizerkarte von 1712/1713 von Johann Jakob Scheuchzer

  • Schweizerkarte von Johann Jakob Scheuchzer
  • Farbreproduktion von Scheuchzers Kartenmanuskript
  • 4 Blätter im Format 61 x 44 cm (zusammengesetzt 122 x 88 cm)
  • Mit Begleitbroschüre von Arthur Dürst (20 Seiten)
Artikelnummer: 116 Kategorien: , Schlüsselwort:

Beschreibung

In der Kartensammlung der Zentralbibliothek Zürich befindet sich die Handzeichnung von Johann Jakob Scheuchzer (1672–1733), welche als Vorlage für den Kupferstich der Nova Helvetiae Tabula Geographica diente. Es sind vier Blätter, die zusammengesetzt 155 x 112 cm messen. Für die Reproduktion wurden sie auf 80% reduziert. Die Abbildung zeigt das NE-Blatt.

Es ist eine lavierte Federzeichnung. Es ist sehr selten, dass von einem Werk Entwurf und Kupferstich erhalten sind. Als Grundlage diente wohl die Schweizerkarte von Hans Conrad Gyger aus dem Jahre 1657, die Scheuchzer ergänzte durch eigene Aufnahmen, die er auf seinen zahlreichen Reisen in die Alpen machte.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte Ihnen auch gefallen …