Kontaktieren Sie uns –> Unser Shop bleibt vorübergehend geschlossen, da einige Umstellungen vorgenommen werden. Falls Sie Fragen zu Produkten haben, benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Zürcher Militärquartierkarten 1644/1660 von Hans Conrad Gyger: Gesamtedition

  • Militärquartierkarten von Hans Conrad Gyger
  • 4-farbiger Faksimile-Druck nach den Originalen
  • Gesamtedition aller 10 Karten in Sammelmappe mit Begleitbroschüre
  • Format: 81 x 55 cm
Artikelnummer: 111 Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Zur Erleichterung der Rekrutierung wurde das Zürcher Gebiet 1624 in zehn Militärquartiere eingeteilt mit Sammelplätzen für die einrückenden Soldaten. Hans Conrad Gyger (1599–1674) erhielt von den «Herren Kriegsräten» 1644 den Auftrag, über jedes Militärquartier eine Beschreibung und eine Landkarte anzufertigen. Er zeichnete zuerst die Karten der Militärquartiere von Eglisau und Regensberg, da im Dreissigjährigen Krieg an der Nordgrenze am ehesten Gefahr drohte. Nachdem die unmittelbare Bedrohung durch fremde Truppen vorüber war und Friedensverhandlungen schliesslich den Dreissigjährigen Krieg beendeten, konnte der Rat auf weitere Geländeaufnahmen verzichten.

Nach der Niederlage der Berner im Ersten Villmergerkrieg 1656 verstärkten sich die Gegensätze zwischen reformierten und katholischen Orten. Gyger erhielt den Auftrag, die fehlenden acht Militärquartierkarten zu zeichnen. 1659 und 1660 folgten die acht andern, sodass das ganze Zürcher Gebiet im Massstab von ca. 1:45’000 einheitlich kartiert war. Die für die Verteidigung wichtigen Täler und Hügel wurden durch Schattierungen hervorgehoben. Die Reliefwirkung ist auch im stark durchtalten Zürcher Oberland ausgezeichnet.

Die Karten von Hans Conrad Gyger sind nach Osten orientiert.

Die 10 Karten sind auch einzeln erhältlich…

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.